12 Ideen für Ihr Alleinstellungsmerkmal als Tourismusverband

Alleinstellungsmerkmal für Ihren Tourismusverband
Print Friendly, PDF & Email

Wie der Kampf David gegen Goliath: In der boomenden Tourismusbranche müssen gerade kleinere Gemeinden ihr Alleinstellungsmerkmal, ihre USPs, richtig nutzen. Der deutsche Markt wächst, wie die folgenden Zahlen zeigen: 3 Mio. Erwerbstätige, 460 Mio. Übernachtungen pro Jahr, über 100 Mill Euro Umsatz, über 1,8 Mio. Betten in Hotels und Herbergen, 3000 Campingplätze, rund 700 Touristeninformationen mit Qualitätssiegel: Die deutsche Reisebranche ist mehr als nur ein Schräubchen im Konsummotor Deutschland!

Wachsende Wirtschaft, verschärfter Wettbewerb, wenig Budget

Rekordverdächtige Zahlen bedeuten aber auch knallharten Wettbewerb um die Gunst des Reisenden. Regionale Werbung reicht längst nicht mehr aus. Bundesweite Kampagnen sind mittlerweile unumgänglich. Wie umfangreich solche Kampagnen sind und welche Medienkanäle Sie nutzen können, bestimmt allein Ihr Geldbeutel. Großstädte und teilnehmerstarke Tourismusverbände haben meist ein großes Budget zur Verfügung und schöpfen für Ihre Öffentlichkeitsarbeit mit TV/Hörfunk/Advertorials (Stichpunkt: Paid media) sowie weit gestreuten Presseinformationen (Stichpunkt: Earned media) meist alle Möglichkeiten aus.

In der Überzahl sind jedoch die kleinen Touristeninformationen, die einer städtischen Verwaltungsstruktur unterliegen. Angesichts des chronischen Geldmangels kommunaler Kassen stehen hier oft nur kleine Etats zur Verfügung. Abzüglich der Pflichtmessebesuche wie ITB und Co. bleibt oft nur Geld für kleine Pressekampagnen. Die jedoch beachtliche Wirkung entfalten können, wenn man es richtig anstellt. Wir von djd unterstützen Sie gern dabei.

Das fehlende Alleinstellungsmerkmal

Dreh- und Angelpunkt ist die Frage nach dem Inhalt Ihres Pressetextes. Was haben Sie über Ihren Ort zu erzählen? Ein Jubiläum oder überregionales Ereignis steht aktuell nicht an? Dann könnte es naheliegend sein, das eigene Prospektmaterial, in dem die Vorzüge Ihrer Region dargestellt sind, irgendwie als Pressetext zu “verwursteln”. Das Problem hierbei: Leider bieten die meisten Touristen-Prospekte meist kein Alleinstellungsmerkmal. So entsteht zwar ein lesbarer Zeitungstext mit einer (pauschalen) Überschrift wie „Hier kann man Radwandern“, „Viel Kultur erleben“ oder „Erholung pur genießen“ – aber geholfen ist Ihnen als Tourismusverband nicht. Und wir bei djd können und wollen gemeinsam mit Ihnen viel mehr leisten!

Schaffen Sie Inspiration durch Ihr Alleinstellungsmerkmal

Fragen Sie sich also selbst: Wollen Sie als potenzieller Urlauber so etwas Allgemeines lesen? Nein. Versetzen Sie sich einmal in Ihren Kunden. Zum Beispiel in die Rolle des Familienvaters, der mit einem engen Finanzrahmen ausgestattet den tollsten Urlaub überhaupt heraussuchen soll. Natürlich will die Familie viel erleben und nicht nur auf der faulen Haut liegen. Seine Frau bevorzugt vielleicht Wellness und Shopping und die beiden Kinder im schwierigen Teenageralter wollen abwechslungsreich beschäftigt werden.

Wie hilft Ihnen dieses Gedankenspiel nun konkret weiter? Der Familienvater sucht Inspiration. Und im zweiten Schritt knackige Informationen auf dem Präsentierteller. Inspirieren Sie also Ihre potenziellen Gäste mit Ihrem Alleinstellungsmerkmal. Und beantworten Sie Interessenten zunächst diese Frage: Was unterscheidet Ihre Kleinstadt von all den anderen Reisezielen in Deutschland?

Ihre Antwort darauf sollte sich nicht auf den kilometerlangen Rad- und Wanderweg in Ihrer Region beschränken. Und ebenso wenig auf die kostümierten Stadtführungen oder längeren Öffnungszeiten im Heimatmuseum. Denn dies trifft auf viele Kleinstädte und Tourismusregionen in Deutschland zu. Überlegen Sie gemeinsam mit Ihren Kollegen, was das absolute Alleinstellungsmerkmal Ihrer Stadt ist.

Lassen Sie uns gemeinsam das Alleinstellungsmerkmal Ihrer Stadt herausarbeiten. Unsere djd-Berater helfen Ihnen gerne weiter. Im besten Fall erarbeiten Sie ausgehend von Ihrem Alleinstellungsmerkmal 3 bis 5 Tipps für den Familienvater heraus, die ihn davon überzeugen, unbedingt bei Ihnen den Urlaub zu verbringen.

Hier kommen unsere 12 Vorschläge für ein kreatives Alleinstellungsmerkmal:

  1. Faszinierende Fabelwesen: Trieb einstmals ein Fabeltier oder eine Sagengestalt ihr Unwesen in Ihrer Region?
  2. Lustige Anekdoten: Fragen Sie Ihre Stadtführer nach Kuriositäten
  3. Historisches Erbe: Hinterließ eine berühmte Malerin oder ein Politiker im Ort historische Spuren?
  4. Spuk- und Schlossgeschichten: Welche spannenden oder gruseligen Geheimnisse ranken sich um Ihre Burg?
  5. Attraktive Themen-Wanderungen: Bieten Sie eine Bier- oder Weinwanderung an? Oder bieten Sie ein Luxus-Wanderpaket mit besonderen Services wie einem Schuhputzer oder einem Fahrraddoktor an? (Nur unter solchen Voraussetzungen sollten Sie Ihren Wanderweg als Alleinstellungsmerkmal nutzen.)
  6. Ein Paradies für Botaniker: Sind in Ihrer Naturregion seltene Pflanzen heimisch? Oder besondere Tiere in größeren Ansammlungen?
  7. Architektonische Besonderheiten: Weist zum Beispiel Ihre Kirche eine funktionierende Kanzeluhr auf?
  8. Überregionale Events: Kommen Gäste aus ganz Deutschland – oder aus Übersee zu bestimmten Anlässen zu Ihnen?
  9. Instagram-tauglich feiern: Bieten Sie Hochzeitspaaren wild-romantische oder urig-rustikale Locations für ihre Hochzeiten an?
  10. Vorindustrieller Charme: Wird bei Ihnen mittelalterliches Handwerk betrieben – zum Beispiel in einer noch funktionierenden Wassermühle?
  11. Auszeichnungen & Pilotprojekte: Wurde Ihre Stadt besonders ausgezeichnet oder gibt es spezielle Projekte?
  12. Geknackte Rekorde: Weist Ihre Stadt einen Rekord vor (z.B. das größte Schnitzel, die meisten Weine, die längsten Blumenkübel)?

Sie schmunzeln? Konnten wir Sie ein wenig inspirieren? Unsere Liste ist beileibe nicht vollständig. Doch vielleicht verstehen Sie nun besser, was ein Alleinstellungsmerkmal für eine Kleinstadt sein könnte. Jetzt kommen Ihnen sicherlich noch eine Reihe weiterer, noch viel besserer Ideen.

Fazit

Dank eines so identifizierten Alleinstellungsmerkmals braucht es Ihnen im Kampf David gegen Goliath nicht bange zu sein. Damit heben Sie sich gegen Ihre Mitbewerber ab, liefern dem Familienvater Inspiration und Infos – und überzeugen den Redakteur davon, Ihre Pressemitteilung zu drucken.


Sie möchten mehr Unterstützung in Sachen „Alleinstellungsmerkmal“? Dann nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf, denn wir helfen Ihnen gerne weiter – lesen Sie auch, was Content Marketing für die Breisach Touristik bedeutet.

Thomas Ollmert

Thomas Ollmert

ist gelernter Redakteur. Seit 2007 verantwortet er bei den deutschen journalisten diensten den Bereich Medienkooperation.

Das könnte Dich auch interessieren …