Die Content-Marketing-Spezialisten für Verbraucherthemen

Dandelion in the Wind at sunset

3 Schritte zur Kundengewinnung – Teil 1

Mit attraktiven Themen, kompetenter Information und optimaler Einstellung auf die Kundeninteressen im Markt erfolgreich sein. Die Grundlagen dafür möchten wir in einer dreiteiligen Miniserie beleuchten.

Owned Media im Content Marketing

Owned Media – die Kraft der eigenen Medien

Owned, Paid und Earned Media – diese 3 Begriffe durchdringen die Diskussion rund ums Content Marketing. Doch was genau verbirgt sich dahinter, und wie können Sie diese drei Medientypen optimal für Ihre Kommunikations-Strategie einsetzen? Im ersten Part dieser dreiteiligen Blog-Serie behandeln wir hier den Begriff „Owned Media“.

Personas für eine gute Zielgruppen-Ansprache

Optimale Zielgruppen-Ansprache mit Personas (Teil 2)

Im ersten Part unserer zweiteiligen Blog-Reihe haben wir das Grundprinzip der Persona-Methode vorgestellt und erläutert, wie Sie Ihr eigenes Persona-Projekt starten können. Lesen Sie jetzt im zweiten und abschließenden Teil, wie Sie die Persona zum Leben erwecken und in Ihre tägliche Zielgruppen-Ansprache integrieren können.

Personas zur optimalen Zielgruppen-Ansprache nutzen

Optimale Zielgruppen-Ansprache mit Personas (Teil 1)

Kennen Sie Rainer Weckerle, Doris Wagenhoff oder Dr. Udo Maier? Nein? Kunststück – diese Leute gibt es auch gar nicht. Wir haben sie uns einfach ausgedacht – für unsere djd-eigenen Personas. Was es mit der Persona-Methode auf sich hat und wie auch Sie damit Ihre Zielgruppen-Ansprache deutlich verbessern können, erklären wir in diesem zweiteiligen Blog-Beitrag.

Die Bildauswahl im Content Marketing

Information oder Emotion? Tipps zur richtigen Bildauswahl

Bilder spielen im Content Marketing eine wichtige Rolle. Doch welche Funktion hat ein Bildmotiv im Zusammenhang mit dem Text? Wann z.B. ist eine eher sachliche Darstellung, wann die emotionale Ansprache besser? Wir zeigen an Beispielen auf, wie Bilder wirksam Ihre Kampagne unterstützen.

Collage aus Pressebildern

Top 10: Die meistgenutzten Pressebilder

Was macht ein Pressebild erfolgreich? Welche Motive suchen Journalisten? Wir haben das aktuell für Sie analysiert. Es zeigt sich: Es zählt nicht nur die schönste Aufnahme. Für den Abdruckerfolg sind oft ganz andere Faktoren entscheidend…

Materndienste versus Content Marketing.

Materndienste versus Content Marketing

Veröffentlichungen mit hoher Reichweite sind schön. Aber dokumentierte Auflage ist nicht alles. Es kommt auch darauf an, wie die Botschaft beim Leser ankommt und wirkt. Und da gibt es je nach verwendetem Kommunikationsansatz deutliche Unterschiede – wie der Vergleich zwischen Materndiensten und Content Marketing zeigt.

Auschnitt Zeitschrift mit Früchtecocktail und Infokasten zur Zubereitung

Infokasten: kleine Box, große Wirkung

Wer Content Marketing betreibt, hat eine Menge zu berücksichtigen: die Kernbotschaft, griffige Formulierungen, interessante Headlines und natürlich attraktive Bilder. Doch ein Element wird oft übersehen: Der Infokasten! Journalisten lieben Infokästen. Worauf hierbei besonders zu achten ist, lesen Sie hier…

Reichweite als Kennzahl im Content Marketing

Auflage, Reichweite oder Leser: Wo ist der Unterschied?

„Super – ich habe 2 Millionen erreicht!“ Content-Marketing-Verantwortliche, die ihre Themen via Print verbreiten, freuen sich, wenn sie für ihre Print-Kampagne hohe Erfolgszahlen dokumentieren. Doch von welcher „Währung“ ist die Rede? Von Lesern, von Reichweite, von Auflage? Der Unterschied ist enorm.

Den eigenen Webshop im Content Marketing nutzen.

Wie Sie mit Content Marketing Ihren Webshop pushen

Webshops boomen. Doch die schönste Online-Verkaufsplattform bringt Ihnen wenig, wenn Sie damit nicht genügend Visits erreichen. Wie Sie mit Content Marketing, passenden Redaktions-Services und vergleichsweise kleinem Budget sowohl on- als auch offline für mehr Interessenten sorgen können, lesen Sie hier.

Print Glaubwürdigkeit im Content Marketing

Print: wenn’s auf Glaubwürdigkeit ankommt

Die Wirkung Ihrer Content-Marketing-Kampagne hängt nicht allein von der Verbreitung Ihrer Inhalte ab. Die Themen müssen auch beim Verbraucher ankommen. Entscheidend hierfür ist die Glaubwürdigkeit des gewählten Medienkanals. Und da steht Print ganz weit oben.

Poker Karten drei Könige zwei Asse Full House

Print und Online: alle PR-Trümpfe in einer Hand

Preisfrage: Nutzen Sie eher Printmedien oder das Internet? Ich bin sicher, fast alle Leser dieses Blogs werden sagen: „Natürlich beides!“ Und wie sieht’s beim Content Marketing aus? Warum Sie auch dort das starre „entweder oder“-Denken dringend durch ein „sowohl als auch“ ersetzen sollten, lesen Sie hier…