Den richtigen Kommunikationskanal für Content Marketing finden

Kommunikationskanal im Content Marketing
Print Friendly, PDF & Email

Der richtige Kommunikationskanal für die eigenen Content-Marketing-Kampagnen zu finden, sollte überlegt gewählt werden. Content Marketing bedeutet, dem Verbraucher über sinnvolle Inhalte und anhand eines Mehrwerts die eigene Botschaft zu vermitteln. Soweit so gut. Wir stellen Ihnen vier erfolgreiche Kommunikationskanäle vor.

Brauchen Sie einen Kommunikationskanal für Content Marketing oder Native Advertising?

Was ist Content Marketing eigentlich? Wenn Sie sich das fragen, sollten Sie auch gleich wissen, dass Content Marketing nicht mit Native Advertising zu verwechseln ist. Aus unserer Sicht sind die Kommunikationsziele der beiden Methoden grundverschieden. Überlegen Sie sich also genau, was Ihre Botschaft ist – und was der Verbraucher am Ende wissen sollte. Je nach Kommunikationsziel führt Content Marketing nicht zwangsläufig zum Erfolg.

1. Maßgeschneiderte Kommunikation mit Landing Pages

Erleichtern Sie Ihren Kunden den Weg zu Ihren wertvollen Inhalten, indem Sie Landing Pages als Ihren Kommunikationskanal einsetzen. Der entscheidende Vorteil ist hier, dass Landing Pages eine einfach Navigation und somit meist auch eine starke Usability besitzen. Verbraucher, die sich über Online-Kanäle informieren, finden sich auf Landing Pages oft besser zurecht als auf sehr umfangreichen Firmen-Websites. Überlegen Sie bei Ihrer nächsten Online-Marketingkampagne, ob eine Landing Page für Ihren Inhalt nicht das bessere Format darstellt.

Besonderes Merkmal: Generieren Sie Leads über einen prominenten Call-to-Action-Button auf der Landing Page.

2. Corporate Blog als Kommunikationskanal

Content-Marketing-Maßnahmen brauchen oft Zeit, bis sich der gewünschte Erfolg einstellt. Daher sollte Content Marketing in Ihrer Strategie langfristig ausgelegt sein. Im Gegensatz zu einer kampagnenbasierten Landing Page, bietet Ihnen ein Corporate Blog die Möglichkeit, regelmäßig neue Inhalte zu verbreiten. Ein weiteres Plus ist, dass Verbraucher die neuen Beiträge auf Ihrem Blog abonnieren können – und somit immer direkt angesprochen werden. Lesen Sie auch unsere 10 Gründe für einen Corporate Blog.

Besonderes Merkmal: Stärken Sie Ihre Marke mit einem Blog, indem Sie als Experten auf Ihrem Gebiet auftreten.

3. White Paper nutzen, um Ihre Zielgruppe zu erreichen

Seien Sie großzügig! Teilen Sie Ihr Expertenwissen – und bereiten Sie es sinnvoll und ästhetisch auf. Üblicherweise ist ein White Paper einem bestimmten Thema gewidmet, welches für Ihre Kunden besonders wichtig ist. Content Marketing mit einem White Paper ist ganz klar langfristig angelegt. Der Erfolg in Form von Verkäufen wird mit diesem Kommunikationskanal schwer messbar sein. Dafür liegt die Stärke des White Papers darin, immer wieder von Ihrem Kunden zurate gezogen zu werden – sofern es hilfreich ist.  Wir geben viele Tipps zu dem Aufbau und der Themenfindung für ein White Paper.

Besonderes Merkmal: Das White Paper erzeugt ein wichtiges Grundrauschen bei Ihren Kunden.

4. Webinar als Geheimwaffe des Content Marketing

Das Erfrischende an einem Webinar ist die Möglichkeit, direkt mit Ihren Kunden ins Gespräch zu kommen. Wir empfehlen folgenden Aufbau: Zunächst geben Sie einen Experten-Input und stellen mögliche Lösungen vor. Im Anschluss daran sollten Sie sich unbedingt Zeit nehmen, etwaige Fragen von den Zuhörern zu beantworten. Das ist Ihre Chance für ein direktes Feedback. Oft liefern die Fragen wertvolle Anhaltspunkte für weitere Themen in Ihrer Content-Marketing-Strategie.

Besonderes Merkmal: Der direkte Dialog mit Ihren Interessenten.

Fazit

Es gibt nicht DEN richtigen Kommunikationskanal. Aber streuen Sie Ihre Inhalte deshalb nicht einfach wahllos in alle Kanäle. Überlegen Sie konkret, was Ihre Botschaft ist – und welcher Kommunikationskanal möglicherweise am besten dazu passt. Die Erstellung von Content hängt nämlich davon ab, wie dieser verbreitet werden soll.

In einem weiteren Schritt überlegen Sie dann, welche Kommunikationskanäle Sie zu einer Multichannel-Strategie zusammen bündeln können. Aber auch hier gilt: Weniger ist manchmal mehr.

Anna Blitz

Anna Blitz

verantwortet als Social-Media-Redakteurin die Redaktion und Content-Erstellung für Facebook & Twitter.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.