Kategorie: Print-Medien

Materndienste versus Content Marketing.

Materndienste versus Content Marketing

Veröffentlichungen mit hoher Reichweite sind schön. Aber dokumentierte Auflage ist nicht alles. Es kommt auch darauf an, wie die Botschaft beim Leser ankommt und wirkt. Und da gibt es je nach verwendetem Kommunikationsansatz deutliche Unterschiede – wie der Vergleich zwischen Materndiensten und Content Marketing zeigt.

Gewinnspiel-Sponsoring im Content Marketing

Gewinnspiel-Sponsoring: Auf diese 5 Punkte sollten Sie achten

Es gibt Produkte, da muss man nicht erst über einen redaktionellen Aufhänger kommen, um das Interesse zu wecken. Da reicht meist ein Foto und schon ist der Bedarf geweckt. Wie aber binde ich solche Produkte dennoch in eine Content-Marketing-Strategie ein? Schon mal an Gewinnspiel-Sponsoring gedacht?

Eine Frau blättert in einem Café in einer großen Tageszeitung

Wir lieben Printmedien – 7 Gründe, warum Sie das auch tun sollten

Heutzutage wird oft beinahe reflexhaft über „Print“ gelästert, und nicht selten das baldige Ende der klassischen Publikumsmedien prophezeit. Doch ist diese Sichtweise richtig – und ist sie klug? Wir finden, Kommunikations-Verantwortliche sollten hier umdenken: Printmedien sind nämlich äußerst wirksame Verteiler für Ihre Content-Marketing-Botschaften. Und im Gegensatz zum jeweils gerade gehypten neuen Wunder-Kommunikationskanal wird es sie auch nächstes Jahr noch geben.

Video: Medien und Glaubwuerdigkeit

THEMENmacher.tv: Medien und Glaubwürdigkeit

„Medien und Glaubwürdigkeit“ lautet das Thema. Gerade für Ihre Content-Marketing-Strategie ein ganz wichtiger Aspekt. Denn was nützt Ihnen der schönste Content, wenn es dem gewählten Medienkanal an der nötigen Glaubwürdigkeit fehlt?

Case Study Versicherung im Content Marketing

Case Study: Wie wir für eine Versicherung 15 Millionen holten

Versicherungsthemen sind nicht gerade des Service-Redakteurs Lieblinge: zu kompliziert, zu trocken, zu unsexy. Da muss man sich schon etwas einfallen lassen, um auch solche Themen erfolgreich in den Printmedien platzieren zu können. Wie es gehen kann, zeigt folgendes Beispiel aus unserer Praxis.