Kategorie: Online-Medien

Online-Texte im Content Marketing Links im Mai

Links des Monats Mai: Tipps für gute Online-Texte

Online-Texte sind anders als Printtexte, werden anders gelesen, müssen anders aufgebaut werden. Soviel ist klar. Aber wie war das gleich? Was muss ich bei einer Headline beachten? Und wie war das nochmal mit den drei gefürchteten Buchstaben SEO? Einige hilfreiche Links zu diesem Dauerbrenner-Thema stellen wir hier vor.

Bewegtbild und Video im Content Marketing

Warum Sie in Video-Marketing investieren sollten

Video-Marketing ist online die Form des Content Marketings, bei der Ihnen die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe am schnellsten sicher ist. Bewegtbild fordert Seh- und Hörsinn – auch deshalb sind Videos derzeit ein beliebtes Format. Die THEMENmacher erläutern Ihnen, was Sie wissen sollten, wenn Sie selbst Bewegtbildformate erstellen möchten.

Links Facebook-Pflege

Links des Monats April: Frühjahrsputz bei der Facebook-Pflege

Die eigene Facebook-Fanseite sieht ganz gut aus und die Fanzahlen sind immerhin im dreistelligen Bereich. Aber die Hoffnung auf einen viralen Beitrag ist schon lange tot und die Facebook-Pflege macht mehr Mühe als Spaß? Unsere Links des Monats helfen, Ihre Seite aus dem Dornröschenschlaf zu wecken.

Links: Google Adwords

Links des Monats Januar: Google AdWords

Google Adwords ist das meistverwendete Tool zur Online-Anzeigenschaltung In diesem Monat haben wir einige Links mit nützlichen Informationen sowie Tipps und Tricks rund um das Advertising-Tool zusammengestellt: Angefangen vom gut verständlichen Einstieg bis hin zu Tricks und Kniffen für Profis.

Sweet Spot im Corporate-Blog

So finden Sie den Sweet Spot für Ihren Corporate Blog

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Content-Marketing-Strategie einen Unternehmens-Blog aufsetzen möchten, sollten Sie Ihren Sweet Spot kennen. Dieser ist die Antwort auf die Frage, über was Sie schreiben möchten. Schließlich soll das Ganze sowohl auf Ihre Marke einzahlen als auch für Ihre Zielgruppe relevant sein.

Slow Media im Content Marketing

6 Tipps für Slow-Media-Content-Marketing

Es liegt auf der Hand, dass gerade Slow-Media-Content ideal (und in vielen Fällen vermutlich auch besser als Fast-Media-Content) dazu geeignet ist, Ihre Unternehmens- oder Produktbotschaften beim Verbraucher zu platzieren. Wir von djd können auf diesem Gebiet auf eine langjährige Erfahrung im Print- und auch im Online-Bereich zurückblicken. Daher möchten wir 6 Tipps mit Ihnen teilen, die sich bei der Erstellung qualitativ hochwertiger Inhalte bewährt haben.

Content-Curation-Tools in der Marketing-Strategie

Content Curation: 4 praktische Tools zum Finden von externen Inhalten

Richtig angewendet, ist Content Curation ein interessanter Baustein innerhalb Ihres Content Marketings. Statt eines redaktionellen Beitrags nutzen Sie die schier unbegrenzten Content-Quellen des Internets und bieten durch geschickte Auswahl, Kommentierung und Verknüpfung dieser Inhalte Ihrer Zielgruppe einen neuen Blickwinkel. Aber mit welchen Content-Curation-Tools finden Sie diese Inhalte?

Top 10 Tipps für Content Curation

10 Tipps, worauf Sie bei Content Curation achten sollten

Willkommen zum zweiten Teil unserer kleinen Serie zum Thema „Content Curation“. Im vorigen Beitrag hatten wir erläutert, was Content Curation eigentlich ist, und warum diese Maßnahme sinnvollerweise Teil Ihrer Content-Marketing-Strategie werden könnte. Doch wie bei jedem redaktionellen Instrument gilt es auch hier, einige Grundregeln zu beachten. Die unseres Erachtens wichtigsten verraten wir Ihnen hier:

Die Grundstimmung bestimmt die Mediennutzung

Was Sie über die mentale Grundstimmung von Print-Lesern und Online-Usern wissen sollten

Wenn Sie als Content-Marketing-Profi Verbraucher adressieren, stehen vermutlich Reichweite und Relevanz ganz oben auf Ihrer Agenda. Aber es kommt noch etwas Drittes hinzu: die Grundstimmung, in der sich die Verbraucher während der Nutzung Ihres Contents befinden. Und die Mediennutzung ist je nach Medium durchaus unterschiedlich.