Links des Monats März: Bildideen für Social-Media-Posts

Die besten Tipps für Bilder im Content Marketing
Print Friendly, PDF & Email

Gekaufte Bilder gehören für viele für uns zum Tagesgeschäft, auch bei der Befüllung unserer Social-Media-Kanäle. Oft gibt es aus Zeit- oder Budgetmangel auch nicht viele Alternativen. Aber ein wenig Abwechslung muss gar nicht schwierig und/oder teuer sein: Unsere Links des Monats März liefern Inspirationen für kreative und einfach umsetzbare Bildideen.

“Selber machen” heißt die Devise in diesem Monat: Auch ohne großes Budget und professionelle Shootings lassen sich schöne authentische Bilder für Facebook verwirklichen. Die THEMENmacher wünschen viel Spaß beim Knipsen, Basteln und Weiterspinnen der Ideen.

Link 1:  Wie eine Buchhandlung Instagram aufmischt

Die erste Idee ist eine Art “analoge Augmented Reality”. Klingt absurd, ist aber lustig. Das Ganze gibt es auch schon länger mit Plattencovern und Ähnlichem und heißt dann “Sleevefacing” – eine Zeitlang der Renner in den sozialen Netzwerken wie Pinterest, Facebook und vor allem Instagram. Eine französische Buchhandlung hat das Ganze nun mit Buch-Covern nachgestellt.

Wir finden – eine schöne Idee. Lassen Sie sich davon inspirieren: Vielleicht gibt es bei Ihnen ja auch Produkte, Publikationen oder ähnliches, die Sie auf Bildern in die Wirklichkeit verlängern können?

Link 2: Spiegelungen fotografieren

Eine andere Perspektive verhilft oft zu neuen Ideen. Und Motive werden interessanter, wenn man sie aus einem neuen Blickwinkel festhält. Zum Beispiel mit oder in einer Spiegelung.
Ausführliche Tipps dazu gibt es in diesem Beitrag. Ganz am Ende finden sich auch ein paar konkrete Vorschläge, wo Sie Spiegelungen aufnehmen können.

Unser Tipp: Beschränken Sie sich nicht auf Landschafts- und Outdoor-Motive – machen Sie etwas Naheliegenderes und damit Authentisches: In Ihrem Unternehmen gibt es doch sicherlich auch Fensterscheiben, Monitore, Glastüren, Teetassen…

Link 3: So entsteht ein Bilderrätsel

Bilderrätsel – oder Rebusse – sind eine weitere schöne Möglichkeit, eigene Bilder zu erstellen. Tipps für den Aufbau und das Vorgehen bei der Vorbereitung gibt die Autorin in diesem Beitrag. Das Ganze mag auf den ersten Blick etwas angestaubt wirken, muss es aber nicht sein: Schöner und authentischer wird es, wenn Sie dafür eigene Motive aus Ihrer direkten Umgebung suchen, diese fotografieren und daraus Ihr Bilderrätsel erstellen. Die Erstellung eigener Rätsel ist zwar etwas aufwändiger, dafür eignen sie sich gut, um Fans und Follower zu mehr Engagement zu animieren.

Link 4:  Original oder Fälschung?

Noch eine schöne Idee: Berühmte Filmszenen nachstellen mit dem, was sich gerade so in der Umgebung findet. Die Idee ist nicht neu, aber immer wieder lustig. Sie sorgt – wie in dem verlinkten Beispiel – zum einen für eine charmante Präsentation des Unternehmens. Und zum anderen sieht man hier auch sehr schön, dass die ebenfalls als Rätsel verpackten Bilder für Diskussionen mit reger Beteiligung gesorgt haben.

Link 5:  So erstellt ihr animierte GIFs

Und jetzt noch einmal mit Bewegung… animierte GIFs erstellen ist gar nicht so schwer. Dieser Beitrag der Netzwelt präsentiert eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit der kostenlosen Bildbearbeitungssoftware GIMP.

Fazit

“Kreativität sticht Budget” –  getreu diesem Motto hoffen wir, dass wir Ihnen mit unseren Bildideen einige Anregungen für Ihre Social-Media-Posts geben konnten.

Anna Blitz

Anna Blitz

verantwortet als Social-Media-Redakteurin die Redaktion und Content-Erstellung für Facebook & Twitter.

Das könnte Dich auch interessieren …