Autor: Dr. Enno Müller

Storytelling im Content Marketing

So setzen Sie Storytelling im Content Marketing ein

Viele Kommunikations-Profis möchten in ihren Veröffentlichungen gern schnell auf den Punkt kommen. Sie möchten das Produkt und seine wichtigsten Vorteile darstellen. Doch so erreichen sie nur selten die Herzen und damit die Aufmerksamkeit der Verbraucher. Der Einstieg über eine einfache, aber gute Story kann da oft Wunder bewirken.

Rückansicht Frau mit schwarzem Bikini-Höschen

Der doppelte Nutzen von Ratgeberthemen

„Was haben wir denn Neues zu erzählen?“ So lautet oft die Ausgangsfrage, wenn Presse- und PR-Kampagnen anstehen. Es gibt aber Themen, die viel mehr Potenzial haben als das „Neue“. Vor allem, wenn die nachhaltige Positionierung beim Verbraucher das Ziel ist…

Ein Corporate-Blog unterstützt das Content Marketing.

10 Gründe für einen Corporate-Blog

Haben Sie sich schon mal überlegt, im Rahmen Ihrer Content-Marketing-Strategie einen Corporate-Blog zu starten? Vielleicht zögern Sie: „zu teuer“, „zu zeitaufwändig“, „bringt nix“, so die wesentlichen Argumente. 10 Gründe, warum Sie es durchaus wagen sollten, lesen Sie hier.

Mit kleinen Budgets auf YouTube punkten

Mit kleinen Budgets auf YouTube punkten

Wenn aus einem Online-Video „großes Kino“ wird, ist das natürlich schön. Aber auch schön teuer. Zumal ein hoher Produktionsaufwand noch längst kein Garant für hohe Abrufzahlen ist. Unsere Erfahrung: Auch mit kleineren Etats ist eine gute Resonanz erzielbar…

Traffic ist im Content Marketing nicht alles

Warum Traffic nicht alles ist

„Wir brauchen dringend mehr Visits auf unserer Website. Können Sie von djd dafür sorgen?“ – So oder ähnlich werden wir häufig von unseren Kunden gefragt. Können wir schon. Doch oft ist Traffic gar nicht der Punkt, wenn es wirklich um mehr Erfolg im Internet geht…

Content Marketing mit Plan

Content Marketing mit Plan – in 7 Schritten

„Ich glaube, wir müssten mal wieder einen Presseartikel rausbringen. Der letzte ist schon lange her. Hat jemand ‘ne Themenidee?“ In vielen Firmen wird Öffentlichkeitsarbeit immer noch so oder ähnlich betrieben. Adhoc-ismus statt durchdachter Content-Marketing-Strategie. Dabei kann schon ein einfacher Redaktionsplan Abhilfe schaffen.

Content Marketing mit Print-PR

10 Gründe, warum Print noch lange nicht tot ist

Beim Content Marketing geht es nur um Online, Social Media und SEO. So ist zumindest der Eindruck, wenn man die öffentliche Diskussion verfolgt. Über Print hingegen wird in diesem Zusammenhang nur wenig diskutiert. Sind die gedruckten Medien tatsächlich irrelevant geworden? 10 Gründe, warum Print nicht tot ist:

Scanning advertising with QR code on mobile phone

QR-Codes: Ideale Brücke von Print zum Web?

Wie lassen sich Off- und Online-Welt geschickt miteinander verbinden? Oder präziser gefragt: Wie kann ich einen Zeitungsleser direkt zu meinem Content im Internet lenken? QR-Codes bieten hierfür einen spannenden Lösungsansatz. Sofern man sie richtig einsetzt…

Auflagengarantie bei djd

„Wie, Auflagengarantie?“

Kennen Sie das? Sie stecken viel Energie und Budget in Ihre Content-Marketing-Kampagne, und trotzdem bleibt Ihnen am Ende nichts als Hoffen. Hoffen darauf, dass sich all der Aufwand auch in entsprechenden Publikationen niederschlägt. Doch es geht auch anders: Das Zauberwort heißt Auflagengarantie!

Junger Mann liest Anzeigenblätter

5 Fakten über Anzeigenblätter, die Sie unbedingt wissen sollten

Sie haben eine Wochenauflage von über 90 Mio., decken damit nahezu jeden Haushalt ab und erzielen ein jährliches Werbeumsatzvolumen von fast 2 Mrd. Euro. Die Rede ist von Anzeigenblättern. Und dennoch ranken sich um diese wichtige Mediengattung eher Vorurteile als profundes Faktenwissen. Höchste Zeit, dies zu ändern.

Tafel mit SEO und abgehenden Pfeilen mit Beschreibung

Erfolgsgarant SEO?

Die meisten Websites erhalten den Großteil ihrer Besucher durch Google. Dort in den Suchergebnislisten ganz oben zu stehen, gilt daher für viele Unternehmen als zentrale Aufgabe ihrer Online-Strategie. Doch sind nette Statistiken zu Visits, Keywords & Co. für sich genommen wirklich sinnvolle Ziele?