5 Links, die Sie für eine gute Überschrift brauchen

Gute Ueberschrift und Teaser schreiben
Print Friendly, PDF & Email

Sie fragen sich mal wieder: Wie schreibe ich eine gute Überschrift für einen Online-Text? Probieren Sie doch andere Formate aus und lassen Sie sich von Marketing-Trends inspirieren. Denn Überschriften und Teaser-Texte erfüllen im Kommunikationskanal Internet eine andere Funktion als in den Printmedien: Klick mich! Jetzt!

Link 1: Portent’s Content Idea Generator

Zugegeben, dieser Ideen-Generator führt meist zu keiner guten Überschrift, die einfach so übernommen werden kann. Zumal die Seite auf Englisch ist und die vorgeschlagenen Überschriften ebenfalls. Wir finden dieses Tool dennoch ganz nützlich – und unterhaltsam, um etwas Distanz zum eigenen Artikel zu bekommen. So kann es gelingen, einen ganz neuen Aspekt oder eine überraschende Perspektive auf das vorgegebene Thema zu bekommen. Es ist ein kreativer Weg zu einer guten Überschrift. Probieren Sie es aus.

Link 2: Reine Klick-Magie! 15 Tipps für meisterhafte Überschriften

Klick-Magie für gute Überschriften

Eine gute Überschrift leistet für das Online-Marketing zwei entscheidende Dinge: Erstens, bringt sie den Leser dazu, zu klicken. Und zweitens prägt eine gute Überschrift das Marken-Image. Maike von dem Seokratie-Blog zeigt kurz und knackig auf, was eine gute Überschrift ausmacht und gibt anschließend 15 Tipps für gelungene Überschriften. Es lohnt sich, verschiedene Arten von Überschriften auszuprobieren, wie zum Beispiel ein Listical oder den Namen einer bekannten Persönlichkeit (der Branche) mit einzubinden. Geben Sie neuen Überschriften-Formaten eine Chance und prüfen Sie, ob die Klick-Rate sich verändert.

Link 3: Teaser: Wie man Anreißer richtig schreibt und was es zu beachten gilt

Klick mich Teaser

Zu einer guten Überschrift gehört ein starker Teaser – auch Anriss-Text genannt. Besonders für Online-Texte gilt, dass der Teaser die Überschrift unterstützt und den Leser einmal mehr zum Klicken und zum Lesen bringt. Die Medienstürmer erläutern vier verschiedene Teaser-Formate wie zum Beispiel den Cliffhanger und die Drei-Satz-Regel.

Link 4: Warum Online-Beiträge anders geschrieben werden müssen als Print-Artikel

Online-Texte schreiben

Es ist nicht neu, dass Print-Texte anders geschrieben werden als Online-Texte. Für das Content Marketing bedeutet dies, dass die Leser in einer guten Überschrift und im Teaser die Ergebnisse genannt bekommen möchten. Denn Online-Leser klicken, wenn Sie das Ergebnis und die Fakten kennen. Der Autor führt die Hintergrund-Informationen oder die dazugehörigen Argumente erst im Text weiter aus. Thilo Groesch erklärt kurz und prägnant die Unterschiede von Printmedien und Online-Beiträgen. Wir finden, ein lesenswerter Artikel zu den Grundlagen von Online-PR.

Link 5: Wie sieht die optimale Meta-Description aus?

Zu guter Letzt noch ein Link, der sich mit der Suchmaschineoptimierung (SEO) von guten Überschriften befasst. Sistrix gibt eine strukturierte Hilfestellung, um die eigenen Überschriften und Meta-Tags – also Beschreibungen richtig zu verwenden. Diese können, müssen aber nicht sichtbar für den Leser sein, sondern tauchen vor allem bei der Online-Suche als Beschreibung auf. So gesehen sind die Meta-Descriptions die SEO-Teaser. Informieren Sie sich darüber.

Merken

Merken

Merken

Anna Blitz

Anna Blitz

ist seit dem Frühling 2017 bei den Themenmachern. Als Social-Media-Redakteurin verantwortet sie die Redaktionsplanung und Content-Erstellung für Facebook, Twitter und Co.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.